Südafrikanisches Modell der Vereinten Nationen

Das südafrikanische Modell der Vereinten Nationen (SAMUN)

Ein Führungsprojekt, das sozialbewusste zukünftige südafrikanische Führungskräfte schafft

Die Debattierkonferenzen des südafrikanischen Modells der Vereinten Nationen basieren auf den Grundsätzen und dem Format einer Debatte der Generalversammlung der Vereinten Nationen, wobei der Schwerpunkt auf den Vereinten Nationen, globalen Fragen, internationalen Beziehungen und Menschenrechtsfragen liegt.

Die Konferenzen wurden erstmals 1995 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Vereinten Nationen abgehalten. Die Debattiergruppe von 1995 begleitete den ehemaligen Präsidenten Nelson Mandela auf seiner Reise nach New York zu den UN-Feierlichkeiten. Obwohl die Veranstaltung zu dieser Zeit vom Nationalen Bildungsministerium durchgeführt wurde, wurde Education Africa vom damaligen Bildungsminister, Professor Sibusiso Bengu, zur Unterstützung des Projekts hinzugezogen. Es war ein voller Erfolg, der südafrikanischen Lernenden eine lebensverändernde Erfahrung bescherte. 1998 hat Education Africa die Diskussionskonferenzen für südafrikanische Gymnasien wiederbelebt.

In den letzten zehn Jahren haben unsere Debattierkonferenzen der South Africa Model United Nations benachteiligte und begünstigte Lernende aus allen neun Provinzen Südafrikas zusammengeführt und wurden auf Provinz-, nationaler und internationaler Ebene erfolgreich durchgeführt.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu sehen, wie SAMUN Leben verändert und junge Führungskräfte entwickelt

0 +
Von Anfang an betroffene Lernende
0 +
Jährlich teilnehmende Gymnasien

Jährlich nehmen über 500 südafrikanische Gymnasien mit unterschiedlichem Hintergrund aus allen neun Provinzen Südafrikas an diesem Programm teil.

Ein einzigartiges Merkmal dieses Education Africa-Projekts, das es von anderen Modell-UN-Debatten auf der ganzen Welt unterscheidet, ist die Partnerschaft von Schulen mit und ohne Ressourcen, um ein kombiniertes Team zu bilden. Jedes Team besteht aus zwei Lernenden einer Schule mit Ressourcen und zwei Schülern einer Schule mit geringen Ressourcen sowie einem Pädagogen jeder Schule. Dieses Twinning-Modell befasst sich mit Ungleichheiten im Bildungsumfeld und fördert den sozialen Zusammenhalt. Es ist auch die einzige wirklich nationale Model UN der Welt und der Eintritt ist für alle Teilnehmer frei.

Diese Kombination unterscheidet sich von jeder anderen Model UN-Konferenz auf der ganzen Welt darin, dass sie:

  • Fördert den interkulturellen Austausch;
  • Vermittelt wesentliche Forschungsfähigkeiten;
  • Fördert Toleranz und Frieden zwischen den Lernenden; und
  • Bietet benachteiligten Lernenden die Möglichkeit, sich gleichberechtigt zu behaupten, da sie über ihre Partnerschule Zugang zu Forschungsressourcen haben.

Wir sind stolz auf die Tatsache, dass dieses Projekt die Unterstützung, Unterstützung und aktive Teilnahme von Folgendem hat:

  • Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNIC), Pretoria
  • Abteilung für Grundbildung
  • Abteilung für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit (DIRCO)
  • Die südafrikanische Mission bei den Vereinten Nationen
  • Die Provinzgesetzgeber
  • Der Metropolitan Council von Kapstadt
  • Robben Island Museum

Ich kann sehen, wie sich das Leben verändert. Ich kann sehen, wie junge Menschen die Gesellschaft verändern. wo immer sie sind einen Unterschied machen. ” – Albert Geldenhuys, DIRCO

Sie können helfen, unsere Wirkung zu steigern!

Struktur der SAMUN-Konferenzen

Die Konferenzstruktur ist in folgende Komponenten unterteilt:

Provinz-Schulungsworkshops:

Die Teams nehmen an einem Schulungsworkshop in ihrer Provinz teil, in dem sie über die zu diskutierenden Regeln, Verfahren und Themen informiert werden. Jedem Team wird das Land zugewiesen, über dessen Standpunkt es auf der Konferenz diskutieren wird, sowie das Thema der Debatte (z. B. Kindersoldaten, HIV & Aids, Kinderarbeit, Menschenrechtsverletzungen, globale Erwärmung usw.).

Nationale Trainingsworkshops

Frühere Teilnehmer dieses Programms werden als Tutoren für die Gewinnerteams ernannt, um sie bei der Vorbereitung auf die internationale Konferenz der südafrikanischen Model United Nations in Kapstadt zu unterstützen.

Provinzkonferenzen

Die Konferenz wird zunächst auf Provinzebene abgehalten, wo die Debatten in den Provinzgesetzgebungen stattfinden.

Südafrikanische Model United Nations Cape Town Internationale Konferenz:

Die Gewinnerteams aus jeder Provinz, einschließlich ihrer Pädagogen und Tutoren, werden dann nach Kapstadt geflogen, um gegen Schulteams aus Afrika und dem Ausland zu debattieren. Die Teams nehmen an einer einzigartigen Lernerfahrung auf Robben Island teil, wo auch die Abschlusszeremonien stattfinden.

Internationale Konferenz der USA

Das leistungsstärkste südafrikanische Team auf der internationalen Konferenz der südafrikanischen Model United Nations in Kapstadt und ein Mitglied aus jedem der anderen acht Provinzteams erhalten die enorme Erfahrung, an einer internationalen Diskussionskonferenz in den USA teilzunehmen und das Hauptquartier der Vereinten Nationen in zu besuchen New York.

Hast du etwas Interessantes gefunden? Teile es mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

„Die Leute denken, es ist nur eine Debatte, aber Sie pflegen tatsächlich junge Führungskräfte. Sie pflegen junge Führungskräfte, die einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft leisten werden. “ – Mihlali Xozwa, SAMUN 2014

Das Südafrikanisches Modell der Vereinten Nationen ist ein Jugendführungs- und Mentorenprogramm, das eine globale Perspektive ins Spiel bringt und gleichzeitig Schüler auf ihren Eintritt in die Arbeitswelt durch den Erwerb von Forschungs- und Diskussionsfähigkeiten vorbereitet. Durch seine Ausbildung, Gestaltung, Strategie und Vision trägt dieses Education Africa-Projekt dazu bei, eine informierte und engagierte Jugend zu fördern, die an einer breiteren Gesellschaft teilnehmen wird. Das Programm fördert auch die Wertschätzung von Demokratie und guter Regierungsführung sowie die Ziele der AU und der SADC und die Werte der Verfassung Südafrikas und der Vereinten Nationen.

Das südafrikanische Modell der Vereinten Nationen legt die Grundelemente für die Entwicklung künftiger Führungskräfte fest, indem es seine Einstellung ändert und die Grenzen überschreitet, die bedeutende akademische, wirtschaftliche und soziale Leistungen behindern.

Dieses Projekt war und ist einer der Höhepunkte meines Lebens. Es hat mir die Möglichkeit geboten, mit jungen Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Es hat mich einer Welt ausgesetzt, die ich mir nie vorgestellt habe. Ich habe die Rolle Südafrikas in der globalen Gemeinschaft und die Dynamik dieser Gemeinschaft verstanden. Eine Welt der Möglichkeiten hat sich mir eröffnet. – – Lesley Masibi

Lesley Masibi ist ein ehemaliger Teilnehmer des Education Africa SAMUN-Programms, der einen Abschluss in Chemieingenieurwesen mit Auszeichnung erworben hat. Er ist auch ein ehemaliger Gewinner des One Day Leader-Wettbewerbs.

HINWEIS: DIESES PROJEKT WIRD DURCH FINANZIERUNGSBESCHRÄNKUNGEN ZURÜCKGEHALTEN UND WIRD WIEDER AKTIVIERT, WENN EIN SPENDER GEFUNDEN WIRD.

Education Africa

in einer Beziehung mit

Sydenham Shul von
Johannesburg, Südafrika

PRÄSENTIERT STOLZ

Sonntag 23. Mai 2021

17h00 CAT

Ticketpreis: R85

Das Online-Konzert von Sounds of Celebration kann bis zu 7 Tage nach der Premiere auf Abruf angesehen werden.

Beobachten Sie von überall auf der Welt